Judith

Nach dem Publikumserfolg „Dein ist das Reich“ im Sommer 2021 bereiten wir jetzt unsere zweite Produktion für den Sommer 2023 vor: die Oper „Judith“ von Mozart/Hebbel mit insgesamt 6 Vorstellungen in den St. Marienkirchen zu Angermünde und Prenzlau.

Judith basiert auf der biblischen Geschichte von Judith und Holofernes, die Wolfgang Amadeus Mozart im Jahr 1771 in seinem Oratorium „Betulia liberata“ verarbeitet hat.

Die jüdische Stadt Bethulien wird vom syrischen Feldherrn Holofernes belagert und durch die entschiedene Tat der Witwe Judith schließlich befreit: sie schleicht in das feindliche Lager, fordert Holofernes aus und tötet ihn in einer Liebesnacht.

Zusammen mit Texten aus Hebbels Schauspiel „Judith“, aus dem Jahr 1841, entsteht ein packendes Musikdrama zu einem sowohl biblischen als auch zeitaktuellen Thema, das in dieser Form noch nicht gezeigt wurde.

Gesucht: Chorsänger
Die Inszenierung von Holger Müller-Brandes setzt darauf, den Chor als lebendigen Akteur einzubinden. Wer Interesse hat mitzumachen, gegen eine kleine Aufwandentschädigung pro Vorstellung, sowie eine Fahrtkostenerstattung, meldet sich bitte bei Beate Schwigon: info@uckeroper.de und erhielt dann weitere Informationen.

Neuigkeiten